DAZN will Sky Champions-League-Kunden abjagen

DAZN Straming AnbieterDAZN macht Sky Konkurrenz – Ab der Saison 2018/2019 werden Sky und DAZN die Champions League nur noch im Pay-TV zeigen. Der Sportstreaming-Anbieter DAZN setzt dabei auf Niedrigpreise und möchte Sky Kunden abjagen.

DAZN: Sky Konkurrenz bei Champions League

Der Sportstreaminganbieter DAZN wird dem etablierten Pay-TV-Anbieter Sky ab der Champions League Saison 2018/2019 mächtig Konkurrenz machen. Der Streaming-Anbieter möchte durch Niedrigpreise schnell zu Sky aufschließen und setzt sich fünf Millionen Kunden als Ziel. Gegenüber dem manager magazin sagte DAZN-Chef James Rushton dem manager magazin: “Mittel- und langfristig heißt Erfolg, dieselbe Kundenbasis wie Sky zu haben.”

Ziel des Streaming-Anbieters DAZN sei es eine Art “Netflix des Sports” zu werden. Bis 2020 will DAZN in zehn bis zwölf Ländern aktiv werden. Aktuell zeigt das Unternehmen DAZN, welches dem Multimilliardär Leonard Blavatnik gehört, nur kleinere einheimische Sportarten und ausländische Fußball Ligen. Spätestens ab dem Jahr 2018 wird sich dies nun ändern und DAZN kräftig bei der Sportübertragung mitmischen.

DAZN zeigt mehr Champions League Spiele

Zum Preis von 9,99 Euro pro Monat erhalten DAZN Kunden derzeit einen monatlich kündbaren Zugriff auf alle Inhalte. Dies soll sich nach Angaben des Unternehmens auch längere Zeit nach dem Rechteerwerb der Champions League nicht ändern. Kunden von Sky müssen für das Sport-Paket mit dem Basispaket Sky Starter monatlich 37,49 Euro berappen. Für Neukunden wird Sky Sport im ersten Vertragsjahr derzeit für 19,99 Euro pro Monat angeboten. Die Vertragslaufzeit beträgt bei allen Sky Paketen 12 Monate.

Wie der Spiegel berichtet, ist das Rechtepaket von DAZN deutlich größer als bislang angenommen. Laut dem Magazin soll sich DAZN bei dem Bieterverfahren der Fußball Champions League Vergabe 104 Einzelspiele gesichert haben und Sky nur 34. Generell darf Sky alle Spiele in der Konferenz zeigen (max. 30 Minuten pro Mannschaft). Während Sky in der Gruppenphase Erstwahlrecht an allen Einzelspielen am Mittwoch sowie drei von sechs Dienstagen hat, zeigt DAZN die restlichen Partien. Die Hinspiele des Achtel- und Viertelfinals sind nur bei DAZN als Einzelspiel zu sehen. Sky hat dafür Erstwahlrecht auf vier Rückspiele der Achtel- und Viertelfinals und DAZN zeigt die restlichen Partien als Einzelspiel. Die Halbfinals und das Endspiel dürfen beide Anbieter zeigen.

Jetzt kommentieren (0)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.