Juke: Streaminganbieter stellt Film- und Serien-Angebot 2018 ein

0
17

Juke beendet Videoangebot – Beim Streamingdienst Juke stehen zum Jahreswechsel weitreichende Veränderungen an. Zum Jahresbeginn 2018 stampft der Anbieter sein komplettes Videoangebot ein. Was dies für Bestandskunden bedeutet erfahren Leser im folgenden Artikel.

Juke stellt Film- und Serien-Angebot ein

Zum Jahreswechsel 2018 stellt der Streaminganbieter sein Videoangebot ein. Der Anbieter wird sich künftig hauptsächlich auf Musik-Streaming konzentrieren. Deshalb stehen ab dem 1. Januar 2018 keine Filme und Serien mehr zur Leihe bzw. Kauf zur Verfügung. Allerdings betrifft dies auch die erworbenen Video-Downloads von Bestandskunden.

In einem Schreiben vom 6. Dezember informiert Juke derzeit seine Bestandskunden und kündigt Rückerstattungen an. Im Schreiben heißt es: “Ab 01.01.2018 sind deine bereits gekauften Filme hier nicht mehr verfügbar. Leider ist es nicht möglich, die Filme lokal zu speichern. Weitere Informationen bezüglich der Rückerstattung erhältst du Anfang Dezember an deine uns bekannte E-Mail Adresse. Deine Filme, die du bis zum 28.11.2017 ausgeliehen hast, kannst du wie gewohnt innerhalb von 30 Tagen starten und dann 48 Stunden lang ansehen.”

Gründe für Juke Einstellung unbekannt

Gründe für die Einstellung des Videoangebots nennt Juke nicht. Erst im Juni 2017 hatte der Anbieter das Angebot um den Cloud-basierten Standard UltraViolet erweitertet. Allerdings ist es gut möglich, dass die internationale Konkurrenz mit Netflix und Amazon Prime Video zu mächtig war. Auch im Musikbereich und Hörbuchbereich hat Anbieter mit Spotify und Amazon große Konkurrenz.

Aktuelle besteht noch die Möglichkeit, sich unter www.juke.de anzumelden und Filme sowie Serien zu erwerben. Neukunden können die Juke Musicflat bei einer Registrierung 30 Tage kostenlos testen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here