YouTube Streamingdienst von Google geht im März 2018 an den Start

0
8

YouTube Streamingdienst ab 2018 – Offenbar arbeitet Google an einem eigenen Streamingdienst. Einem Medienbericht zufolge will das Unternehmen im März 2018 über YouTube einen eigenen Musik-Streamingdienst anbieten und in Konkurrenz mit Spotify und Co. treten.

Google plant Streamingdienst

Amanzon Music, Spotify, Napster, Deezer und Co. bieten ihren Kunden Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank aus Musiktiteln, Alben und Playlisten. Je nach Angebot sind auch Hörbücher und Hörspiele enthalten. Dafür erheben die Dienste einen festen monatlichen Betrag, in der Regel um die 10 Euro, und bieten die Mediathek als Abo-Vertrag ohne feste Laufzeit an.

Offenbar will nun auch Google am Markt rund um das Musik-Streaming teilhaben. Wie Bloomberg berichtet, plant der Internetkonzern über YouTube einen eigenen Streamingdienst. Dieser soll im März 2018 an den Start gehen. Dazu habe habe das Unternehmen eine entsprechende Vereinbarung mit der Warner Music Group geschlossen, heißt es. Auch mit Sony Music, Universal und dem Konsortium Merlin stehe das Unternehmen in Verhandlungen.

YouTube Music mit Videos und Clips

Intern werde der Service “Remix” genannt, berichtet Bloomberg. Er wird, ähnlich wie andere Dienste, verschiedene Musikinhalte auf Abruf anbieten. Außerdem soll es die von YouTube bereits bekannten Musikvideos und Videoclips als Stream geben.

Nachdem YouTube bereits zwei Vorstöße in den Musik-Bereich gewagt hat, ist “Remix” der nun dritte Versuch im Bereich der Musik-Bezahldienst. Mit Youtube Music Key startete der Videodienst bereits 2014 ein ähnliches Angebot. Zudem veröffentlichte das Unternehmen 2016 die Offerte YouTube Red. Allerdings hat es diese bislang nicht nach Deutschland geschafft.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here