TV-Angebote analysiert:

Alle TV-Angebote

Abgelaufene TV-Angebote:

Aktuelle TV News

mehr TV News

Aktuelle TV Angebote im Vergleich

Der TV-Markt befindet sich nicht nur zuletzt durch die Aufschaltung von DVB-T2 HD im Wandel. Auch die verstärkte Nutzung von Streaming-Anbietern und Kombiangeboten von Kabel- und DSL-Anbietern sorgen für reichlich Wettbewerb und bieten dem Zuschauer so viele Möglichkeiten zwischen verschiedenen TV-Angeboten zu wählen.

Wir informieren unsere Leser über die aktuellesten News zum Thema TV, DVB-T2, DSL, Internet, Kabel, Streaming und Pay-TV und vergleichen die jeweiligen Angebote mit den Wettbewerbern.

Kabel TV Anbieter

In Deutschland gibt es mehrere regionale und überregionale Kabelanbieter. Zu den größten Kabelnetzbetreibern zählen Vodafone Kabel (Kabel Deutschland), Unitymedia (Kabel BW), Tele Columbus, Primacom, NetCologne und EWE. Neben Kabel TV bieten alle Anbieter auch Kombipakete mit schnellem Kabel-Internet und Festnetz-Telefonie über das Internet.

Vodafone Kabel TV

Im Jahr 2013 hatte Vodafone den Kabel-TV-Anbieter Kabel Deutschland übernommen. Mit 3,34 Millionen Kabel-Kunden (Stand: Q4: 2016/2017) ist Vodafone einer der größten Kabelnetzbetreiber. In 13 von 16 Bundesländern sind die Kabel-Produkte des Anbieters für 15,2 Millionen Haushalte verfügbar. Mit bis zu 400 Mbit/s vermarktet Vodafone derzeit mit die schnellsten Kabelanschlüsse in Deutschland. Mit der Vodafone GigaKombi erhalten Kabel- und Mobilfunkkunden einen Rabatt bei der Kombination von Festnetz- und Mobilfunk-Paketen.

Unitymedia Kabel TV

Unitymedia hatte im Jahr 2012 den regionalen Kabelnetzbetreiber Kabel Baden Württemberg übernommen. Seit der Übernahme ist Unitymedia in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden Württemberg aktiv und erreicht knapp 13 Millionen Haushalte. Neben Kabelfernsehen hat Unitymedia auch Internet- und Telefon-Pakete im Angebot.

Tele Columbus Kabel TV

Aus vielen regionalen Kabelnetzbetreibern enstand der Kabelanbieter Tele Columbus, welcher inzwischen in sieben Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Nordhrein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen) aktiv ist. Die TV Angebote von Tele Columbus sind für etwa 19 Millionen Haushalten verfügbar, derzeit zählt der Anbieter etwa 3,6 Millionen Kunden. Tele Columbus bietet digitales Kabelfernsehen, Telefon und Breitbandinternet.

Primacom Kabel TV

Im Juni 2014 haben sich Tele Columbus und Primacom zusammengeschlossen. Dennoch vermarktet Primacom mit eigener Marke Produkte in verschiedenen Bundesländern. Die meisten Kunden erreicht der Kabelanbieter in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Allerdings besteht auch teils eine regionale Verfügbarkeit in Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Primacom vermarktet neben dem digitalen Kabel-TV auch Internet- und Telefon-Angebote.

IPTV-Anbieter

Mit der Deutschen Telekom, Vodafone und 1&1 gibt existieren in Deutschland drei echte IPTV-Anbieter, die Internet-Fernsehen über den DSL-Anschluss ermöglichen. Mit IPTV können Kunden nicht nur das aktuelle TV Programm verfolgen, sondern auch zeitversetztes Fernsehen nutzen und Inhalte wie z.B. Blockbuster oder Dokumentationen flexibel abrufen.

Telekom EntertainTV

Die Deutsche Telekom bietet zu ihren MagentaZuhause DSL-Tarifen die Möglichkeit, EntertainTV gegen einen monatlichen Aufpreis hinzuzubuchen. EntertainTV ist auch für Kunden verfügbar, die ihr TV-Signal über Satellit empfangen. Das Mit Telekom EntertainTV Angebot bietet über 100 Sender davon bis zu 45 in HD. Neben zeitversetztem Fernsehen stehen außerdem bis zu 50.000 Inhalte zum Abruf bereit.

Vodafone TV

Vodafone TV kann zu einem Vodafone Red Internet DSL oder Red Internet & Phone DSL Tarif hinzugebucht werden. Mit Vodafone TV erhalten Kunden Zugriff auf 80 TV-Sender, davon bis zu 28 in HD und können rund 6.000 Filme und Serien abrufen. Außerdem besteht die Möglichkeit das TV Programm anzuhalten und wieder fortzusetzen.

1&1 IP-TV

Zu einem DSL-Vertrag von 1&1 lassen sich verschiedene IPTV-Optionen bequem hinzubuchen. Die Optionen lassen sich telefonisch über die Kundenhotline oder über das 1&1 IP-TV MediaCenter buchen. Mit der 1&1 Zubuch-Option Digital TV – Big-TV erhalten Kunden 100 TV Sender und alle Pakete zum Vorteilspreis. Für Fernsehvergnügen in HD bietet 1&1 zusätzliche Optionen.

Alternative TV-Anbieter

Neben dem Kabel-TV werden die TV-Programme weiterhin über das digitale Antennefernsehen via DVB-T2, Satellit oder über das Internet ausgestrahlt. Zum Empfang von DVB-T2 wird ein digitaler DVB-T2 Receiver oder ein TV Gerät mit integriertem DVB-C Empfänger benötigt. Die privaten TV-Sender werden bei DVB-T2 nur über Freenet TV ausgestrahlt. Über Satellit und Kabel lässt sich alternativ das Programm des PayTV-Anbieters Sky empfangen. Sky bietet exklusive Programme und Inhalte wie z.B. die Fußball Bundesliga, die nur mit einem Sky Abo zugänglich sind. Eine DVB-T2 Alternative sind Anbieter, die das TV-Programm nur über das Internet verbreiten, dazu zählen Magine TV, waipu.tv und Zattoo.

DVB-T2 HD – Seit der Abschaltung von DVB-T benötigen Haushalte für den Empfang der Öffentlich-rechtlichen TV-Sender einen DVB-T2 Receiver. Die Öffentlich-Rechtlichen Sender sind über DVB-T2 weiterhin kostenlos empfangbar.

Freenet TV DVB-T2 HD – Um die privaten DVB-T2 HD TV-Sender zu empfangen, ist eine Freischaltung bei Freenet TV nötig. Die Jahresgebühr für den Zugang zu den privaten TV-Sendern beträgt bei Freenet TV 69 Euro (mtl. 5,75 Euro). FreenetTV hat die alleinigen Rechte an der Verbreitung der privaten Sender via DVB-T2 und bietet auch Prepaid Guthabenkarten an.

Sky PayTV – Mit einem Sky Abo lässt sich das Sky Programm über Satellit oder Kabel empfangen. Sky bietet eigene TV-Sender und dient gleichzeitig als Plattform für die Ausstrahlung anderer Sender. Ende März März 2017 hatte der Pay-TV-Anbieter Sky 4,9 Millionen Kunden in Deutschland. Kunden können sich zwischen den zwei Basispaketen Sky Starter und Sky Entertainment und den Premiumpaketen Sky Cinema, Sky Bundesliga und Sky Sport entscheiden.

waipu.tv – Mit waipu.tv können Zuschauer das TV Programm online verfolgen und auf den heimischen TV streamen. Ein Vorteil von waipu.tv ist, dass keine Anschaffung von Kabel-TV, Receivern oer Satellitenschlüssel nötig ist. Das TV Programm kann mittels App in jedem Raum mit Internet empfangen werden. Aufnahmen können bequem über das Smartphone programmiert un das Live-Programm angehalten werden.

Magine TV – Die DVB-T2 Alternative Magine TV bietet seinen Kunden “Online Fernsehen”. Über das Internet können alle DVB-T2 TV Sender empfangen werden. Gegen Aufpreis können noch weitere TV-Sender wie AXN oder TNT Film freigeschaltet werden.. Das Magine TV Basic Jahrespaket macht bis zu 5 Geräte gleichzeitig zum Fernseher.

Zattoo – Mit dem Online-Programm von Zattoo können sich Haushalte von Receiver, Kabelsalat, Zimmerantenne oder Satellitenschüssel befreien. Als erster Anbieter zeigt Zatoo die Sender ARD, ZDF, ARTE, kika, SRFinfo und Pearl V gratis in HD. Insgesamt bietet Zattoo 77 Sender der Öffentlich-Rechtlichen kostenlos an.

Video Streaming-Anbieter

Das Angebot an reinen Stremaing-Anbietern ist durch die Digitaltisierung und die steigenden Bandbreiten des Internets in den letzten Jahren stark gewachsen. Den Markt teilen sich neben dem Platzhirsch Netflix Anbieter wie Sky Ticket, Amazon Prime Video, Maxdome und iTunes. Alle Streaming-Anbieter haben sich auf das streamen via Smartphone, Tablet und anderen mobilen Geräten spezialisiert. Allerdings sind dieseStreaming-Dienste keine TV Alternative, da diese keine TV Sender übertragen und ausschließlich den Abruf von Video-Inhalten on Demand ermöglichen. Live-Sport erhalten Nutzer bei den Angeboten von DAZN und dem Eurosport Player.

Netflix

Seit dem Jahr 2007 bietet Netflix bereits Video-on-Demand Angebote. Auf dem deutschen Markt ist Netflix im Jahr 2014 gestartet und hat sich als Streaming-Anbieter etabliert und zählt weltweit 100 Millionen Nutzer. Netflix bietet drei verschiedene Abo-Modelle, die monatlich kündbar sind. Neben Eingeproduktionen wie Hous of Cards bietet Netflix ein sehr umangfreiches Angebot an Serien zum Abruf oder auch als Download.

maxdome

maxdome ist ein deutscher Streamingdienst von ProSiebenSat.1 Media. Nach eigenen Angaben bietet Maxdome 50.000 Filme, Serienfolgen, Dokumentationen und Kindersendungen in SD– und HD-Qualität an und ist damit Deutschlands größte Online-Videothek.

Sky Ticket

Mit Sky Ticket bietet der Pay-TV-Anbieter Sky ein eigenes Streaming-Angebot für Sport, Serien und Filme. Mit dem Sky Supersport Ticket erhalten Nutzer den gesamten Sky Live-Sport (Bundesliga + Sky). Das Sky Cinema Ticket bietet aktuelle Blockbuster und 1000 beliebte Filme zum Abruf. Während das Sky Entertainment Ticket zehn bekannte Pay-TV-Sender sowie über 150 Serien auf Abruf beinahltet.

Amazon Prime Video

Amazon Mitglieder mit einer Prime Mitgliedschaft können auf den Dienst Amazon Prime Video zugreifen. Per Video on Demand erhalten Mitglieder Zugriff auf eine Online Videothek und können zwischen 13.000 Filmen und Serienepisoden wählen.

DAZN

Der Streamingdienst DAZN bietet ein internationales Angebot für Sport live Streaming. In der Saison 2017/2018 liefert der Anbieter Zusammenfassungen der Fußball Bundesliga bereits 40 Minuten nach Abpfiff. Ab der Saison 2018/2019 hat sich DAZN neben Sky Übertragungsrechte für die UEFA Champions League gesichert.

Eurosport Player

Mit dem Eurosport Player verfolgen Sport-Fans Sportereignisse live. Ab der Saison 2017/218 hat sich Eurosport die Live Übertragung von 40 Spielen der Fußball Bundesliga gesichert. Neben 30 Freitagsspielen sind jeweils fünf Sonntagsspiele und Montagsspiele exklusiv mit dem Eurosport Player zu sehen. Neben der Bundesliga zeigt Eurosport weiteren Live-Sport wie z.B. Schwimmen, Radsport, Tennis, Formel E und MotoGP.

Jetzt kommentieren (2)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 votes, average: 2,58 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “TV-Angebote August 2018”

  1. Ich habe von Sky das Rückkehrer Angebot angenommen.Im Vertrag wurde dann die Laufzeit ,entgegen der im Angebot angegebenen Laufzeit von 24 Monaten,ohne Kommentar auf 12 Monate geändert.Auf telefonische Nachfrage wurde mir erklärt es handle sich um einen iRRTUM DER SOFORT BERICHTIGT WERDE !!! Die zugesagte E-Mail mit den richtigen Daten, die mir versprochen wurde habe ich bis heute noch nicht erhalten .In Zukunft werde ich alle Telefonate aufzeichnen um solche Zusagen belegen zu können.,