Vodafone Pass: Unbegrenztes Video-Streaming für Netflix, Sky & Co.

0
81

Vodafone Pass – Der Mobilfunkanbieter Vodafone reagiert auf das StreamOn Angebot der Telekom. Mit Vodafone Pass können Mobilfunkkunden künftig unbegrenzt eine unbegrenzte Flatrate für Musik- und Video-Streaming nutzen.

Vodafone Pass für Musik und Video gestartet

Update vom 26.10.2017 Im Vodafone Online-Shop sind ab sofort die neuen RED-Tarife mit Vodafone Pass erhältlich. Neukunden erhalten in den Vodafone RED und Young-Tarifen einen Pass kostenlos. Bestandskunden können im Rahmen einer Vertragsverlängerung in die neuen Vodafone Tarife mit einem gratis Pass wechseln. Regulär kostet der Video-Pass 10 € und der Musik-Pass 5 € pro Monat.

Vodafone Musik-Pass:
Spotify, Apple Music, Amazon Music Unlimited, Amazon Prime Music, Deezer, Napster, Soundcloud, Tidal und I love Radio

Vodaone-Video-Pass:
Amazon Prime Video, Vodafone Giga TV, Netflix und Vevo

Vodafone Musik- und Video-Pass ab 26. Oktober

Mit dem Vodafone Pass führt Vodafone am 26. Oktober  in seinen RED und Young-Tarifen vier neue “Pässe” ein. Bei den Vodafone Pässen handelt es sich um einen Video-Pass, Music-Pass, Social-Pass und Chat-Pass. Mit dem Pass können Kunden mit bestimmten Apps unbegrenzt Videos streamen und Musik hören, ohne das Datenvolumen berechnet wird. Dies gilt ebenfalls für die Nutzung bestimmter sozialer Netzwerke und Chats. Im Zuge der Netzneutralität wird jedoch die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt, falls das Datenvolumen durch andere Anwendungen wurde.

Zur Auswahl steht jeweils ein Pass für unbegrenztes Musik- und Video-Streaming sowie für Chats und die sozialen Netzwerke. Vodafone Neukunden, die ab dem 26. Oktober unter www.vodafone.de einen Neuvertrag abschließen, erhalten einen .kostenlosen Pass Dies gilt zudem für Bestandskunden, die ihren Vertrag verlängern bzw. in einen neuen Tarif wechseln. Während der Music-,Social- oder Chat-Pass bereits zu kleineren Tarifen kostenlos gebucht werden kann, gilt dies für den Video-Pass erst ab den Tarifen RED M und Young M. Andernfalls werden für den Video-Pass monatlich 10 Euro berechnet. Weitere Pässe lassen sich für monatlich 5 Euro zubuchen. Für den Video-Pass berechnet Vodafone jedoch auch hier 10 Euro pro Monat. Ab Januar 2018 können Kunden zudem zwischen den verschiedenen Pässen monatlich wechseln.

Vodafone Pass: Die Partner-Apps

Für die Nichtbrechung des Datenvolumens muss jedoch eine wichtige Voraussetzung erfüllt werden: Die jeweilige App bzw. Dienst muss eine Partnerschaft mit Vodafone geschlossen haben. Zu den ersten Partner-Apps zählen folgende Apps:

Vodafone Video-Pass:
Amazon Prime Video,
Netflix, Sky TicketSky Go, Vevo und Vodafone GigaTV

Vodafone Music-Pass:
Amazon Music Unlimited, Amazon Prime Music, Deezer, Napster, I Love Radio, Tidal und Soundcloud

Vodafone Chat-Pass:
Facebook Messenger, Vodafone Message+, Viber, WhatsApp, Telegram und Threma

Vodafone Social-Pass:
Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter

Wie Vodafone in seiner Pressemitteilung weiter schreibt, soll die Zahl der Partner weiter wachsen. Eine Übersicht der aktuellen Partnerschaften finden Kunden ab dem 26. Oktober zum Beispiel  im “Mein Vodafone” Kundenbereich. Zudem sollen sich die neuen Vodafone Pässe auch zu den Red+ Data oder Red+ Allnet Zusatzkarten hinzubuchen lassen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here