Sky Preiserhöhung: Preise steigen ab Februar für Bestandskunden

Nur wenige Monate nach der Umstellung der Paketstruktur im Sommer 2020 droht Sky Bestandskunden nun eine Preiserhöhung. Anders als bei bisherigen Anpassungen haben Betroffene diesmal jedoch ein Sonderkündigungsrecht und können ihren Vertrag vorzeitig beenden.

Inhaltsverzeichnis

Preiserhöhung für Sky Bestandskunden am 1. Februar 2022

Nach den Neukunden erhöht Sky auch die Paketpreise seiner Bestandskunden. Je nach gebuchten Programmpaket müssen Kunden ab dem 1. Februar 2022 zwischen einen Euro und 2,50 Euro pro Monat mehr bezahlen.

Ein Schreiben dieser Art wird an Sky Bestandskunden versendet.

In diesem Fall erhöht sich der Preis für ein Sky Komplett Angebot (inkl. Netflix) von 38,49 € um 2,50 € auf 40,99 €.

Sky erhöht Preise für Neukunden ab dem 9. November

Der Pay-TV-Anbieter führt am 9. November 2021 mit Sky Ultimate TV eine neue Paket- und Preisstruktur ein. Die maximale monatliche Preissteigerung liegt je nach Paket-Kombination bei 2,50 €. Mit der Änderung erhöhen sich für Neukunden auch die Preise für bestimmte Pakete. Aktuell sind folgende Preissteigerungen bekannt:

  • Sky Entertainment + Sport von 17,50 € auf 20,00 €
  • Sky Entertainment + Bundesliga von 25,00 € auf 27,00 €
  • Sky Entertainment + Sport + Bundesliga von 30,00 € auf 32,50 €
  • Sky Entertainment + Sport + Bundesliga + Cinema von 40,00 € auf 42,50 €
  • Sky Entertainment Plus + Sport + Bundesliga + Cinema von 47,50 € auf 48,00 €

Noch bis zum 8. November erhalten Interessenten Neukundenangebote zu folgenden Preisen:

Sky Paketemtl. KostenUHDErsparnis jährlich

Exklusiv:
Sky Bundesliga oder Sky Sport über diesen Link inkl. gratis Trikot!

zum Angebot
Entertainment + Netflix
mtl. 15,00€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 25,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 120,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment + Bundesliga
mtl. 20,75€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 32,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 135,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment Plus + Bundesliga
mtl. 26,25€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 40,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 165,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment + Sport
mtl. 17,25€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 25,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 93,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment Plus + Sport
mtl. 22,75€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 33,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 123,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment + Netflix + Cinema
mtl. 25,00€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 37,50€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 150,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment + Bundesliga + Sport
mtl. 23,50€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 45,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 198,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment Plus + Sport + Bundesliga
mtl. 29,00€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 48,00€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 228,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment Plus + Cinema + Bundesliga
mtl. 31,25€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 52,50€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 255,00 €

Jetzt bestellen
Entertainment Plus + Cinema + Sport
mtl. 27,75€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 45,50€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 213,00 €

Jetzt bestellen
Sky Entertainment + Sport + Bundesliga + Cinema
mtl. 28,50€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 52,50€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 288,00 €

Jetzt bestellen
Sky Komplett inkl. Netflix
mtl. 34,00€*
im 12-Monats-Abo
ab 13. Monat 60,50€
UHD: + 5,00 €*

j. Ersparnis: 318,00 €

Jetzt bestellen

Sky Q, Sky Go, HD & Sky Box Sets sind immer inklusive

zzgl. 0,- € Aktivierungsgebuehr + Versandkosten 0,- €
*Sky Angebotsdetails von Sky.de – hier klicken

Sky erhöht die Preise im Dezember 2020

Im Juli 2020 hat Sky eine umfassende Anpassung der Paketstruktur vorgenommen. Dabei wurde das Sky Entertainment Paket wieder zum Basispaket für alle Kombinationen. Außerdem kam das Sky Kids Paket neu zum Angebot hinzu und es wurde an der Laufzeit geschraubt. Denn seitdem sind die Sky Pakete nur noch mit einer Laufzeit von 12 Monaten versehen und danach monatlich kündbar.

Diese Neuerung führte jedoch teilweise zu höheren Preisen. Und das offenbar nicht nur bei Neukunden, sondern auch demnächst bei Bestandskunden. Denn derzeit geht viele langjährigen Kunden von Sky ein Schreiben zu, welches über eine anstehende Preiserhöhung informiert. Konkret soll das Sky Abonnement ab dem 1. Dezember 2020 ein paar Euro mehr kosten als bisher. Wie viel genau hängt davon ab, was derzeit bezahlt wird. In einem Beispiel steigt der monatliche Paketpreis eines Abonnenten so von momentan 34,11 Euro auf 36,50 Euro an. Ab dem 1. Januar 2021 kommt zudem die dann wieder geltende Mehrwertsteuer von 19 Prozent statt der derzeit üblichen 16 Prozent hinzu.

Sonderkündigungsrecht bei Erhöhung der Sky Preise

Als Begründung für die notwendige Anpassung gibt der Pay-TV-Anbieter „gestiegene Gesamtkosten“ an. Zum Beispiel durch den Erwerb von Lizenzen oder die Bereitstellung der technischen Infrastruktur:

Diesen Sommer haben wir eine neue Ära für unsere Kunden gestartet, die Sky flexibler, vielfältiger und transparenter macht. Sie umfasst eine große Programmoffensive sowie eine neue Preis- und Paketstruktur (für Neu- und Bestandskunden erhältlich). Mit der umfangreichen Vereinfachung und Vereinheitlichung unserer Angebote gehen wir konkret auf zentrale Wünsche unserer Kunden ein – nämlich mehr Transparenz bei Preisen und Verträgen zu schaffen.

Allerdings müssen Betroffene die Erhöhung nicht klaglos hinnehmen. Anders als in der Vergangenheit räumt Sky Kunden in ein Sonderkündigungsrecht ein. Ein Recht zu einer außerordentlichen Kündigung ist zudem in den AGB von Sky geregelt. Das heißt, dass Nutzer, die die mit dem neuen Preis nicht einverstanden sind, ihren Vertrag vorzeitig auflösen können. In diesem Fall endet dieser zum 30. November 2020 und nicht erst zum Ende der vereinbarten Laufzeit.

Sky Sonderkündigung nutzen – So geht’s

Um das Sonderkündigungsrecht zu nutzen haben betroffene Kunde den Angaben nach bis zum 30. November 2020 Zeit. Wer davon Gebrauch machen möchte, sollte sich an diese Frist halten. Denn wer sich bis zum Stichtag nicht bei Sky gemeldet hat, wird automatisch auf die neue Preisstruktur umgestellt und bezahlt diese ab Dezember 2020. Eine Option, das Sky Abo zum alten Preis weiterzuführen, gibt es allem Anschein nach nicht. Kunden haben lediglich die Wahl zwischen einer Fortführung zum neuen Preis oder einer außerordentlichen Kündigung bis Ende November. Über diese Optionen und weitere Details werden Betroffene von Sky einzeln per Post informiert. Dort finden Nutzer auch noch mal alle Infos zur Sonderkündigung.

Allerdings sollten Kunden nicht darauf bauen, nach der Sonderkündigung von attraktiven Rückholangeboten zu profitieren, so Sky. Wer also damit rechnet, mit Einreichen der Kündigung ein besseres Angebot zu erhalten, könnte enttäuscht werden. Grundsätzlich sind den Angaben nach hauptsächlich Sky Kunden von der Anpassung betroffen, die derzeit einen Aktionspreis mit Rabatt nutzen. Das heißt, dass Abonnenten, die bereits jetzt den Standardpreis für die Pakete bezahlen, keine zusätzlichen Gebühren fürchten müssen.

FAQ zur Preiserhöhung von Sky

Für wen gilt die Preiserhöhung bei Sky?

Je nach Anpassung kann diese sowohl Neukunden als auch Bestandskunden betreffen.

Wann erhöht Sky seine Preise?

Die Preise bei Sky werden in unregelmäßigen Abständen erhöht.

Warum erhöht Sky seine Preise?

Meistens reagiert Sky auf gestiegene Produktionskosten und andere inflationäre Preissteigerungen.

Bin ich von einer Preiserhöhung betroffen?

Ob eine Preiserhöhung das eigene Abo betrifft, erfahren Kunden direkt von Sky. Denn Sky muss seinen Bestandskunden eine Erhöhung der Kosten ankündigen.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3,50 /5 aus 6 Bewertungen)
Loading...

Ähnliche TV-Angebote und News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter Anmeldung