Seit Anfang 2018 bietet Diveo eine eigene Sat-TV-Plattform mit verschiedenen Paketen an. Dabei orientiert sich das Angebot an bereits etablierten Diensten wie Zattoo und Waipu.TV, bietet jedoch auch klassisches TV-Fernsehen an. Neben dem Abruf per App steht Diveo über Satellit für den heimischen TV bereit und tritt damit in Konkurrenz mit HD+. Wir stellen das Dive SAT-TV Angebot im Detail vor.

Diveo SAT TV als HD Plus Alternative

Haushalte mit einem Satellitenanschluss können über HD Plus zahlreiche HD-Sender zubuchen. Mit Diveo mischt in diesem Markt seit Februar 2018 ein weiterer Anbieter mit, der neben den HD-Inhalten zusätzliche Features bietet. So können Diveo-Kunden nicht nur TV in HD per Satellit empfangen, sondern auch über das Internet auf verschiedene Streaminginhalte zugreifen. Dadurch ist Diveo ein direkter HD-Plus-Konkurrent und für Kunden interessant, die ein umfangreiches Programm über Satellit nutzen möchten.

Dabei versteht sich Diveo als Hybrid-Lösung für Satellitenanschlüsse, die lineares HD-Fernsehen mit den Komfortfunktionen und Inhalten moderner Streamingdienste kombiniert. Dazu gehören nicht nur das TV-Programm auf dem Fernseher, sondern auch Funktionen wie Pausieren, Vor- und Zurückspulen und Aufnehmen sowie der Abruf von Video-on-Demand-Inhalten. Dazu bietet Diveo auch eine Smartphone- und Tablet-App an, die den Abruf von unterwegs ermöglicht. Zum Beispiel auch dann, wenn der Fernseher gerade von einem anderen Familienmitglied belegt ist. Außerdem stellt Diveo eine umfangreiche Mediathek der einzelnen Diveo TV-Sender und Videothek bereit.

Dabei steht Diveo wahlweise per CI+ Modul oder per Set-Top-Box zur Verfügung. Diese heißen bei dem Anbieter Diveo Box und Diveo Modul. Die Streaminginhalte des Angebots sind wahlweise per Smartphone und Tablet, aber auch über Laptop und PC abrufbar. Die Apps sind kostenfrei im Google Play Store und Apple App Store erhältlich, setzen jedoch ein Login voraus. Außerdem gibt es eine Smart TV App für Samsung- und LG-Fernseher.

So funktioniert die Diveo Plattform

Da Diveo auf Kunden mit einem Satellitenanschluss ausgelegt ist, benötigen Interessenten einen solchen, um Diveo nutzen zu können. Für die Streaminginhalte wird ein mobiles Endgerät, zum Beispiel ein Smartphone oder Tablet, sowie ein Internetanschluss benötigt. Dieser sollte laut Diveo über eine Bandbreite von mindestens 10 Mbit/s verfügen. Dabei erfolgt der Anschluss an das TV-Gerät wahlweise per CI+ Modul (Diveo Modul) oder Set-Top-Box (Diveo Box). Über diese beiden Geräte wird der klassische TV-Empfang am heimischen Fernseher realisiert. Das heißt, dass Diveo-Kunden ganz normal auf dem Sofa TV schauen können. Dabei werden neben SD-Programmen auch zahlreiche HD-Programme ausgestrahlt.

Anders als beim Konkurrenten HD Plus können Diveo-Nutzer zahlreiche Komfort-Funktionen nutzen. Zum Beispiel eine Aufnahme- und Pause-Funktion sowie eine Restartoption.

Um auch das Streaming nutzen zu können ist ein mobiles Endgerät notwendig. Das können ein Smartphone oder Tablet, aber auch ein Laptop oder Rechner sein. Über diese Geräte können sich Diveo-Kunden in ihren Account einloggen und ebenfalls das lineare TV-Programm abrufen. Das ist vor allem für Nutzer interessant, sie sich nicht immer einig über das Programm sind. Wer nichts im TV findet, kann über die Apps und Onlinezugänge auf die Mediatheken der Sender oder die Diveo Videothek zugreifen und sein eigenes Programm abseits der Live-Sender genießen.

Diveo TV Pakete Kosten und Inhalt

Diveo-Nutzer haben die Auswahl zwischen drei TV-Paketen und können diese jeweils einen Monat gratis testen. Dabei unterscheiden sich die Inhalte je nach gebuchtem Paket. Neben dem Basis-Paket “Erlebnis” haben Nutzer auch die Möglichkeit die Pakete “Entdecker” und “Vielfalt” zu buchen. Dabei stehen die Komfortfunktionen sowie die Aufnahmeoption und die Diveo-App für bis zu fünf Geräte in allen drei Pakete bereit. Diese unterscheiden sich vor allem in den Senderinhalten und im Preis. Die Services sind annähernd gleich.

In allen Diveo TV-Paketen inklusive:

  • Diveo TV-App auf bis zu 5 Geräten
  • Alle interaktiven Funktionen
  • Aufnahme inkl. 10 Stunden Aufnahmespeicher

Als besondere Aktion bietet Diveo die drei Pakete im ersten Monat kostenfrei zum Testen an. Außerdem können Neukunden innerhalb von 30 Tagen entscheiden, ob sie von einem Rückgaberecht Gebrauch machen möchten. Dadurch lassen sich die Pakete bequem und ohne Kosten testen. Zu beachten gilt, dass die anschließende Mindestvertragslaufzeit bei 12 Monaten liegt.

Diveo TV Paket Erlebnis

Das Diveo TV Paket Erlebnis ist das günstigste der drei Diveo Pakete und kostet 7,90 Euro pro Monat. Im Preis sind 23 private und 40 frei empfangbare HD-Sender enthalten. Die Diveo Box und das Diveo-Modul sind je nach Aktions bereits inklusive.

Diveo TV Paket Entdecker

Im Diveo TV Paket Entdecker sind neben den Sendern des Erlebnis-Pakets drei zusätzliche Premium-Sender nach Wahl enthalten. Das heißt, dass der Nutzer aus einem umfangreichen Angebot selbst wählen kann, welche Premium-Sender er sehen möchte. Außerdem erlaubt Diveo den monatlichen Wechsel und lässt seinen Kunden jeden Monat die Möglichkeit, die Premium-Sender zu wechseln. Dadurch können Entdecker-Kunden ihren Premiumzugriff jederzeit anpassen. Das Paket kostet 11,90 Euro pro Monat.

Dabei können Entdecker-Kunden unter anderen aus diesen TV-Sendern wählen:

Diveo TV Paket Vielfalt

Das Diveo Vielfalt-Paket richtet sich an Nutzer, die Zugriff auf alle Sender möchten. Für 16,90 Euro pro Monat erhalten Kunden 23 private und 40 frei empfangbare Sender in HD und alle 27 Premiumsender von Diveo.

Diveo Premium TV Sender im Überblick

Die insgesamt 35 Premium-Sender, die Diveo Kunden derzeit (Stand Februar 2019) anbietet, setzen sich aus allen Genres zusammen. Dazu zählen bekannte TV-Sender wie z.B. 13th Street HD, Fox HD, SyFy HD, Universal TV HD, AXN HD, National Geographic HD, Nat Geo Wild HD, MTV Live HD und Sport1 US HD.

Alle Diveo Premium-Sender in der Übersicht:

Diveo TV App für Smartphone, Tablet und Co.

Mit der Diveo TV App stehen alle Sender des gebuchten Programm-Pakets (bis zu 100 TV-Sender) auch mobil auf Smartphone und Tablet zur Verfügung. Dabei ist die App auf Geräten mit Android- und iOS-Betriebssystem nutzbar. Das heißt, dass Nutzer sie bequem im Apple App Store und im Google Play Store downloaden können.

Über die App lässt sich nicht nur das lineare TV-Programm zahlreicher Sender genießen, sondern auch die Mediatheken und die Videothek abrufen. Außerdem können Aufnahmen über die App gestartet und angesehen werden. Auch die Neustart- und Pause-Funktion sind über die Anwendung verwendbar.

Set-Top-Box von Diveo

Wer kein CI+ Modul nutzen kann oder will kann über Diveo auch eine spezielle Set-Top-Box buchen. Diese kostet regulär 129 Euro, wird jedoch oft kostenfrei angeboten. Allerdings stellt Diveo diese je nach Angebot nur leihweise zur Verfügung. Das heißt, dass Kunden sie nach Vertragsende wieder zurückgeben müssen. Gleiches gilt für das CI- Modul von Diveo, welches regulär 79 Euro kostet und ebenfalls oft kostenfrei inklusive ist.