Aus Tele Columbus und PrimaCom wird Kabelanbieter Pÿur

11
167

Pÿur Kabel-TV – Die kleinen Kabelanbieter Tele Columbus, PrimaCom, HL Komm und Cablesurf sind bald verschwunden. Die Kabelnetzbetreiber vereinigen sich zum neuen Kabelanbieter “Pÿur”. Der neue Kabelnetzbetreiber will sich auf monatlich kündbare Tarife und reine Internetprodukte konzentrieren.

Aus Tele Columbus und primacom werden Pÿur

Am 31. August gab die Tele Columbus AG per Pressemitteilung eine Namensänderung in “Pÿur”. Außerdem werden die regionalen Marken primacom, HL komm und cablesurf ebenfalls zu Pÿur integriert. Damit wird der im vergangenen Jahr verwirklichte Zusammenschluss der Kabelanbieter Tele Columbus, primacom und pepcom bundesweit präsent.

Zunächst wird die Marke Pÿur ab Oktober in den Gebieten von Tele Columbus und Primacom in Nord-, West- und Ostdeutschland sichtbar. Erst ab dem ersten Quartal 2018 verschwinden die Marken der Pepcom-Gruppe Cablesurf, KMS und HL Komm. Mit 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten ist die neue Marke Pÿur weiterhin Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber.

Pÿur setzt auf monatlich kündbare Tarife

Die neue Marke möchte sich von den anderen Kabelanbietern mit monatlich kündbaren Tarifen und reinen Internetprodukten abgrenzen. Außerdem will PΫUR mehr Transparenz auf dem Markt bringen. So will die neue Marke dem Kunden in der Markenkommunikation und im Portfolio auf Augenhöhe begegnen:

„Klarheit, Transparenz und Fairness werden alle Produkte und Dienstleistungen von PΫUR auszeichnen“, kündigt Ronny Verhelst an, der Vorstandsvorsitzende der Tele Columbus Gruppe. „Wir selbst sind vom vielen Kleingedruckten, das in unserer Branche üblich ist, genauso genervt wie unsere Kunden. Also schaffen wir es so weit wie möglich ab“, ergänzt der Chief Marketing Officer Tobias Schmidt.

Pÿur nicht Pyur beinhaltet im Logo Ϋ, das Ypsilon mit dem Trema genannten Doppelpunkt. Der Markenname wird ausgesprochen wie das englische Pure. Im Gegensatz zu den Wettbewerbern Unitymedia (Liberty Global) und Kabel Deutschland (Vodafone) steht hinter dem drittgrößten Kabelnetzbetreiber in Deutschland kein Weltkonzern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 3,11 out of 5)
Loading...

11 Kommentare

  1. Hiermit möchte ich nochmals mitteilen, dass der Vertragsbeginn, am 25.11.2015 schon gekündigt wurde! Der Grundpreis von 8,64€mtl. fällt daher weg! Ich bitte um Kenntnisnahme und erwarte hiermit von Ihnen, dass Sie den Vertrag umgehend löschen! Auf dieses Schreiben wurde erst am 25.02.2016 vom Kundenservice Messe-Allee 2, mit meiner Vertragsnummer:7113176 angeschrieben. (Widerruf) nach Prüfung des Sachverhalt, bestätige ich ihnen hiermit den Widerruf der Auftragsbestätigung vom 10.02.2016 sowie den Eingang ihrer Hardware bei unserem Logistikunternehmen. Somit werden wir wunschgemäß ihren Vertrag fortführen? Hier ging es aber um eine Kündigung und nicht um den Widerruf, der bis heute nicht abgeschlossen wurde! In den Mietnebenkosten tut man mir schon über 20,-€mtl. abbuchen! Und der Grundpreis von Ihnen von 8,64€mtl.! Die GEZ kommt noch hinzu! Was ich bisher feststellen konnte, dass der Grundpreis bei mir auf 0,00€ steht, aber dennoch, weiter 8,64€mtl. von mein Konto abgezogen wird! Nach § 305 Abs.1 haben Sie dennoch ohne meine Erlaubnis, Buchungen von mein Konto getätigt! Ich gebe Ihnen hiermit bis zum 25.01.2019 eine Frist, um dieses zu klären! Sollte ich keine Antwort erhalten und diese wieder im Sand verstreichen, sehe ich mich gezwungen, eine Strafanzeige zu stellen! Mit freundlichen Gruß: Chr. Wilsdorf.

  2. Schönen guten tag ich bin der Sohn Von Kurt Müller. Der ist Kunde bei Ihnen und ich habe sie versucht anzurufen. Aber es geht leider keiner ran bei Ihnen. Und 25 Cent die Minute ist ganz schön teuer versucht ihr damit Geld zu verdienen. Na ja das erste mal egal. Kabel Fernseh geht nicht soll aber. VT. 8247096 Bitte um Antwort von Ihnen.

  3. Pyur hat dieser Tage die Frequenzen umgestellt.
    Ein Grund hierfür war mir nicht ersichtlich.
    Die Neuinstallation hat bei zwei Philips-Fernsehern nicht funktioniert.
    Installation läuft bis zu einem bestimmten Punkt, dann steht alles.
    Sorgt jetzt Pyur füfr einen neuen Fernseher?

  4. Ich habe heute von meinem Vermieter einen Brief bekommen mit der Mitteilung,das Pyur ab 01.01.2018 den alleinigen kabelanschluss auf 7€ monatlich abrechnet und nicht wie vorher Primacom mit fast 12€…kann es noch gar nicht fassen…..Nachfragen ging nicht…man kommt am >Telefon echt nicht durch – ich habe heute fast 2,5 Std. gewartet!!!!

  5. Absoluter Verein. ..Es reicht mir jetzt ich habe soeben eine außerordentliche Kündigung geschrieben mit Forderungen der erstattung….Kann mir einer sagen wie die neue Adresse lautet. …danke..lg

  6. Ich bin seit über 11 Jahren Kunde von Primacom gewesen, jetzt gehören wir zu Pyor. Seitdem gibt es nur Ärger. Entweder ist das komplette TV weg oder einzelne Sender. Ruft man bei denen an, hängt man in der Warteschleife und hat man dann jemanden an der Strippe legen sie einfach auf. Ich habe schon damit gedroht, das ich meine Einzugsermächtigung zurück ziehe, da haben sie mir gleich mit Anwalt gedroht. Hauptsache die “doofen Kunden” zahlen regelmäßig. Ich werde mal meine Anwältin fragen, ob und was man hier unternehmen kann.

  7. Alles super. Wie aus eine Birne ein Apfel wird. Warum habe ich seid 2 Tage keine Sender Silverline, Fox Hd, AXN HD,13 Steet HD,SYFY u.s.w. Danke

  8. Ja das ist ja alles sehr schön für die Konzerne .
    Aber schon die versprochen bzw. angebotenen Tarife von 200 Mbit/s sind nur als Preis für die Kunden zum Zahlen.
    In vielen Orten sind ja nicht mal bei 60 Mbit/s Werbung nur 17 ,18 Mbit/s tatsächlich anliegend .
    Es ist wie das Breitband-Internet das die Bundesregierung seit 2009 den Bürgern vortäuscht und viel davon erzählt .
    In vielen Orten zahlen die Bürger diese Tarife ,-erhalten aber Null oder Wenig Leistung. Kleine Privatunternehmen sind vom Internet ausgeschlossen , Innovation wie in der Steinzeit . Da kann Deutschland noch so ein Exportland sein , wenn dies nicht schnell funktioniert sehen wir Alle nur die Schlusslichter des Zuges und andere winken Uns aus den Zug zu.

  9. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich möchte darauf hinweisen, daß mein Wlan speed an den Wochenenden manchmal nur 5 MBit/s anstatt 50 MBit/s beträgt.Das geht aber schon eine
    ganze Weile so und sehe nicht ein, daß ich dafür jeden Monat 40,00 Euro bezahle.
    Meine Vertrags-Nr: 6439667

    Ich bitte sie, dies zu überprüfen

    • Und nun liest du nochmal ganz genau dein Vertrag. Und jammerst bitte nie mehr rum das dein scheiß WLAN nicht geht und verwendest ab jetzt ein LAN Kabel.

  10. Es fiel mir nur auf, dass unser “Primacom”-Stützpunkt renoviert wird.
    Das Vereinfachen des Durchblicks ist gut, bei dem vielen Kleingedruckten
    heutzutage. Mir ist nicht klar, wie ich den neuen Namen auf meinem PC hinbekomme, mit dem Umlautzeichen über dem Ypsilon. Aber das ist vielleicht nicht nötig. Ich wünsche Ihnen gute Erfolge und eine ebensolche Zusammenarbeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here